Julia Hartmann

 
Ich habe Autorenkollegen nach ihrer Phantasienschmiede befragt. Hier sind ihre Antworten.
 

Hallo Julia Hartmann!
 
1. Wo schreibst Du Deine Bücher?

Ich schreibe und illustriere meine Bücher und Geschichten zu Hause in meinem Arbeitszimmer. Das ist ein kleiner Raum, der eine weiße und drei farbige Wände hat. Die weiße Wand ist völlig frei von Bildern oder Ähnlichem. Die farbigen Wände zieren Bilder, die mich inspirieren, und ein White-Board zum Visualisieren und Planen von Ideen.

In diesem Arbeitszimmer arbeite ich an meinem Tablet-PC (siehe Tasche auf dem Tisch), aber auch mit nicht-digitalen Medien wie z.B. Markern, Stiften und vielem mehr (siehe Bereich um die grüne Kiste am Rand des Tisches).

 

 

2. Was ist das Besondere an diesem Ort?

Mein Arbeitszimmer befindet sich in einem Haus, das mehr als hundert Jahre alt ist. Hier gibt es trotz Renovierung nur wenige Wände, die zu 100% im rechten Winkel zueinanderstehen. Manche Menschen würde das in den Wahnsinn treiben, bei mir löst es kreative Ideen aus.
 

3. Welche Hilfsmittel benutzt Du zum Schreiben? (Kaffee, Musik)

Ich nutze verschiedene Hilfsmittel, die je nach Stadium, in der sich meine Geschichte befindet, und Art der Geschichte, variieren.

In der Planungs- oder Brainstorming-Phase nutze ich neben Kaffee und Tee z.B. Software wie Scapple oder das Denkbrett von Papyrus Autor, um meine Gedanken zu ordnen. Wenn es sich um einen Roman o.Ä. handelt, versuche ich im Internet auf http://www.deviantart.com/ Konzeptideen passend zur Stimmung des Romans zu finden und lasse mich von den Werken der anderen Künstler inspirieren.

Sobald ich mit der Schreibphase begonnen habe, nutze ich Papyrus Autor, um meine Szenen zu ordnen, und Syrinscape, um mit Hilfe von Hintergrundmusik in die richtige Stimmung zu kommen. Es fällt mir mit dieser Software auch leichter wieder in die Arbeit einzutauchen, wenn ich kurz unterbrochen wurde (bei Kindern im Haus kommt das schon mal vor.)
 

4. Wenn Du möchtest, dann kannst Du uns auch etwas über Dich und Deine Werke erzählen.

Im Internet bin ich unter verschiedenen Pseudonymen bekannt. Häufig tragen meine Werke die Signatur „JuST“ oder „AkikoHana“ (花 あき子).
Außerdem habe ich vor Kurzem ein Projekt beim Westermann-Verlag abgeschlossen und arbeite im Moment an einer Graphic-Novel und einem Roman, der in einer dystopischen Welt spielt.
 
 

Mehr Infos zu Julia Hartmann und ihren Büchern findest Du auf: http://www.just-art.de

 
Danke Julia für Deinen Beitrag!
 
Bildquelle: Julia Hartmann