Lina Nordmeer

 
Ich habe Autorenkollegen nach ihrer Phantasienschmiede befragt. Hier sind ihre Antworten.
 

Hallo Lina Nordmeer!
 
1. Wo schreibst Du Deine Bücher?

An meinem Arbeitsplatz. Die Ideen für eine neue Geschichte kommen mir allerdings ganz woanders.
Meistens beim Auto fahren, oder in der Badewanne, nachts im Bett, beim Einkaufen, etc. … 😉
 

 

2. Was ist das Besondere an diesem Ort?

Hier habe ich meine Ruhe, die Sonne scheint durch das Dachfenster oder der Mond und die Sterne…Je nachdem, wann ich schreibe:)
Ich kann hier ganz alleine für mich sein oder auch mit meinem Mann, wenn er neben dran an seinem Schreibtisch arbeitet.
 

3. Welche Hilfsmittel benutzt Du zum Schreiben? (Kaffee, Musik)

Ich liebe es, einfach Ruhe zu haben. Jedes Geräusch würde mich ablenken. Manchmal höre ich mir Songs an, die mich inspirieren. Zum Beispiel bei meinem ersten Roman „Move to Oslo“, in dem es auch um die Pop-Gruppe a-ha geht, da habe ich viele Songs von a-ha gehört. Doch wenn ich dann schreibe, wird alles ausgemacht, was mich ablenken könnte. Ich trinke Tee oder einfach Wasser beim Schreiben. Am Abend auch mal ein Glas guten Wein 😉
 

Erzähle uns ein paar Worte über Dich:

Hallo, ich bin Lina Nordmeer und komme aus Hessen. Ich lebe mit meinem Mann und meinen zwei Chihuahua’s in einem kleinen Ort in der Nähe von Frankfurt am Main.
Ich schreibe sehr gerne Liebesromane, und gerade bin ich an einem Kinderbuch dran. Im Moment ist ein Lebens-Ratgeber in Planung. Mehr könnt ihr auf meiner Homepage http://www.lina-nordmeer.de oder meinem Blog http://www.linanordmeer.wordpress.com erfahren. Hier führe ich auch sehr gerne Interviews mit anderen Autorenkollegen oder auch netten und interessanten Menschen.

Außerdem singe ich total gern und schreibe meine Songtexte selbst. Mein Debütalbum „Summer of Love“ habe ich im Herbst 2015 veröffentlicht. Die Songs habe ich passend zu meinem gerade im Juni veröffentlichten Roman „Summer of Love und ein großes Sonnenblumenfeld“ geschrieben.
 
 

Danke Lina für Deinen Beitrag!
 
Bildquelle: Lina Nordmeer