Mona Silver

 
Ich habe Autorenkollegen nach ihrer Phantasienschmiede befragt. Hier sind ihre Antworten.
 

Hallo Mona Silver!
 
1. Wo schreibst Du Deine Bücher?
Zum Schreiben sitze ich an meinem zum Schreibtisch umfunktionierten Esstisch im Wohnzimmer.

 

 

2. Was ist das Besondere an diesem Ort?
Die Nähe zur Küche. *lach* Nein, ernsthaft? Es ist nicht wirklich ein besonderer Ort, ich brauche nicht viel zum Schreiben. Einfach einen Platz, wo ich meinen Laptop aufstellen und – dank schwacher Akkuleistung – an Strom anschließen kann. Eigentlich kann das überall sein, auf der Couch, im Bett, am Boden, im Garten, im Park, bei den Nachbarn. Ein Tisch und ein vernünftiger Bürostuhl bieten sich allerdings ab einem gewissen Alter einfach aus Bequemlichkeitsgründen an. 😉

 

3. Welche Hilfsmittel benutzt Du zum Schreiben? (Kaffee, Musik)
Auch hier wieder: Eigentlich brauche ich nichts. Manchmal sitze ich in totaler Stille zu Hause und höre weder Musik noch sonst etwas. Okay, irgendwann dringt dann das klägliche Maunzen meiner Katze Betty an meine Ohren, wenn ich wieder mal ihr Futter vergessen habe über’s Schreiben. Manchmal höre ich Radio nebenher, aber da ich beim Schreiben wirklich abschalte und mich von der Außenwelt abschotte, bekomme ich eigentlich gar nicht mit, was da läuft. Meine Versuche, auf eine bestimmte Meldung explizit zu warten, um sie anzuhören, scheitern in schöner Regelmäßigkeit. 😉 Mein Vater hat mir übrigens früher nie geglaubt, dass ich mich so komplett wegbeamen kann und wir hatten oft Streit, wenn ich während des Lesens auf seine Fragen nicht reagierte. Genauso geht’s mir beim Schreiben. Ich vergesse Essen, Trinken und die Realität.

 

4. Welche Deiner Bücher sind an diesem Ort entstanden?
Alle. Verlorener Stern war als Band 1 meiner Reihe über das Volk der Bo’othi das erste Buch, das an diesem Arbeitsplatz entstand. Allerdings noch mit einem anderen Laptop, der mir nach Fertigstellung des Manuskripts zusammen mit zahlreichen anderen Wertsachen bei einem Wohnungseinbruch 2015 gestohlen wurde. Noch heute bin ich froh, dass ich das Manuskript damals schon in der Cloud gespeichert hatte und ich dem Sieben Verlag nicht sagen musste, dass ich mich zwar über das Angebot freue, aber kein Manuskript mehr habe… Im Jahr 2016 sind dort bereits Band 1.5, eine E-Novella namens SternRegen und Band 2, „Verlassener Stern“ entstanden, die ebenfalls zur oben genannten Reihe gehören. SternRegen ist bereits erhältlich, während Band 2 hoffentlich im Dezember 2016 erscheinen wird.

 
 

Mehr Infos zu Mona Silver und ihren Büchern findest Du auf: http://www.monasilverautor.com/

 
Danke Mona für Deinen Beitrag!
 
Bildquelle: Mona Silver